Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'B' :: BURGFOLK 2004

BURGFOLK 2004

Am 24.07.2004 wird zum dritten Mal in der einzigartigen Kulisse des Schlosses Broich das Mülheimer Burgfolk Festival stattfinden. Wie bereits bei der restlos ausverkauften Veranstaltung im vergangenen Jahr wird stilistische Vielfalt groß geschrieben. So wird traditionelles Liedgut auf zeitgenössische Texte treffen, werden historische Instrumente mit
modernster Technik verknüpft und althergebrachte Folkmusik mit anderen Musikstilen kombiniert. Bei der nunmehr dritten Auflage des Burgfolk Festivals geben nationale und
internationale Szenegrößen ihr Stelldichein und bürgen für ein Programm der Spitzenklasse, das Folk-, Mittelalter- und Rockfans gleichermaßen mit der Zunge schnalzen lässt. So konnten neben Powerfolkern Schandmaul, die bereits beim Burgfolk Festival im vergangenen Jahr für Furore sorgten, die britische Folk-Metalband Skyclad nach Mülheim eingeladen werden. Ebenso dabei sein werden Schelmish, Connemara Stone Company, Bardic, Moskote
sowie Osiris Taurus. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 18,- EUR zzgl. Vorverkaufsgebühr und an der Tageskasse 20,50 EUR. Da mit einer ausverkauften Veranstaltung zu rechnen ist, wird dringend empfohlen, die Eintrittskarten im Vorverkauf zu erwerben. Weitere Informationen können unter http://www.burgfolk-festival.de abgerufen werden. http://www.burgfolk-festival.de



[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler