Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'A' :: AUTODAFEH

AUTODAFEH
Unbekannte Identität
Astrid und Dietmar sprachen im Auftrag der „Promofabrik" mit Anders von der schwedischen EBM-Elektroband Autodafeh anlässlich ihrer neuesten Veröffentlichung "Identity Unknown". Wir durften dieses Interview übernehmen und präsentieren euch daher die Infos zum aktuellen Werk Schweden.
Für alle, die euch noch nicht kennen: Stell bitte euch und das Projekt "Autodafeh" einmal kurz vor.

Anders: >> Autodafeh ist eine EBM/Elektro-Band aus Südschweden. Ich spiele die Keyboards, Mika singt und Jesper trommelt. Wir schreiben unsere Songs gemeinsam in unserem „Echo Room“ Studio in einer Stadt namens Kristianstad. Wir haben Ende 2007 angefangen und wurden bereits Anfang 2008 vom texanischen Label Sigsaly Transmissions gesignt. <<

Wie kommt man auf den Namen "Autodafeh"?

Anders: >> Der Name ist eigentlich vom SPK-Album „Auto Da Fe“ aus dem Jahr 1983 entlehnt. Wir haben das nur etwas moderner gestaltet. „Auto de fé“ bedeutet im mittelalterlichen Spanisch und Portugiesisch „Akt des Glaubens“. <<

Was steckt hinter dem Album-Titel "Identity Unknown"?

Anders: >>Nun, wir haben uns einfach gedacht, dass das ein guter Name ist. Und es ist auch der Titel eines unserer Songs. <<

Gibt es eine Thematik, die sich durch das Album zieht?

Anders: >> Keine Thematik, einfach nur gute Songs und Songs, die gut in einen Film gepasst hätten. Natürlich passen ein paar der Tracks auch perfekt in die Clubs und Parties. Ich denke, es ist eine weitere Platte mit pumpenden EBM- und Mitsing-Texten. <<

Das Album weist ja neben Power-EBM auch Midtempo Stücke auf. Was macht euch mehr Spaß?

Anders: >> Keines von beidem, denn wir kümmern uns darum nicht, wenn wir Songs schreiben. Wir schreiben Tracks einfach so, wie wir es gut finden, egal ob es Power-EBM oder Midtempo wird. Solange wir den Song gut finden, ist es genau richtig. <<

In einem Interview habt ihr schon einmal erwähnt, dass euch Front242 am stärksten beeinflussen. Man kann die typischen Front242 Stilelemente bei einigen Tracks auch heraushören. Habt ihr Angst, zu sehr mit euren Idolen verglichen zu werden oder stört euch das nicht weiter?

Anders: >> Eigentlich juckt uns das gar nicht. Wir machen Musik halt im gleichen Genre und Front242 waren schon immer ein großer Einfluss für uns, schon seit wir Kinder waren. Wir machen Musik, die sich gut anfühlt und die Leute zum Mitsingen animiert. <<

Wie erlebt ihr die EBM Szene in Schweden im Vergleich zu anderen Ländern?

Anders: >> Die EBM-Szene in Schweden ist extrem klein, wenn man sie mit Deutschland vergleicht. Aber wir haben recht viele gute EBM-Bands in unserem Land. <<
Schweden ist nicht nur bekannt für guten EBM, sondern hat allgemein eine große Electro-Szene. Was meinst du, ist der Grund dafür?

Anders: >> Ich denke, das liegt daran, dass Schweden ein hoch technologisiertes Land ist. Jeder in Schweden hat einen Computer oder zumindest jederzeit Zugang zu einem, und damit natürlich auch einfachen Zugang zum Internet mit seinen Möglichkeiten, neue Technologien zu entdecken. Und wenn man Interesse an Musik hat, dann sind da sehr viele Programme, Musik und Applikationen verfügbar. Und das ist wahrscheinlich der Grund dafür. <<

Als ihr "Autodafeh" 2007 ins Leben gerufen habt, war es da schon als reines EBM Projekt gedacht?

Anders: >> Ja, in einer Art schon. Wir wollten solche Musik machen, mit der wir aufgewachsen sind, besonders EBM und Electro. <<

Wenn EBM ein Produkt wäre und ihr müsstet es verkaufen, wie würdet ihr es euren Kunden schmackhaft machen?

Anders: >> Harte, pumpende elektronische Musik, oft mit einer großartigen Basslinie und einer Menge Energie in der Musik. <<

Arbeitet ihr lieber analog oder digital?

Anders: >> Heutzutage arbeiten wir lieber digital, weil es bequemer ist, aber es würde schon Spaß machen, analog aufzunehmen. <<

Hört ihr auch gerne privat EBM oder begnügt ihr euch damit, selbst diese Musik zu machen?

Anders: >> Ich denke, wir hören alle möglichen Arten von Musik an, aber auch eine ganze Menge EBM. <<

Wo kann man euch dieses Jahr live erleben?

Anders: >> Wir werden in einigen Clubs in Deutschland auftreten, und wahrscheinlich auch ein paar Festivals mitnehmen. Wir müssen aber noch warten, bis das alles bestätigt ist. Hoffentlich wird man uns auch in anderen Ländern sehen können, z.B. sind Italien, Spanien, Frankreich und Belgien in der Planung für dieses Jahr. <<

Deine abschließenden Worte...

Anders: >>Keep stompin’! <<

Vielen Dank für Deine Antworten! Wir wünschen Dir weiterhin viel Erfolg und viel Spaß auf der Tour.

Anders: >> Danke euch allen! <<
Interview: Dietmar Fels & Astrid Kerber / Übersetzung: Lucy & Leo von Leibnitz


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler