Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'D' :: DRAGONSFIRE

DRAGONSFIRE
Metal und Feuer
Drangonsfire aus dem südlichen Deutschland sind mit allen Klischees "Metal as Metal can be". Ich lernte die Jungs im Rahmen der Cage-Tour kennen, wo sie im "Helvete" in Oberhausen den Opener-Spot inne hatten. Und da man manchmal für andere bluten muss, machte ich dieses Interview spontan. Drummer und Bühnenkomiker Jan Müller nahm sofort die Zügel in die Hand, bestückte mich mit dem aktuellen Longplayer "Visions Of Fire" und stand Rede und Antwort. Ein leichter Genuss von Appelwoi machte ihn redselig.
Habt ihr eine interessante Bandgeschichte?

>> Uns gibt es seit 2005. Wir machen Heavy Metal. Zieht es euch mal unter: http://www.myspace.com/dragonsfiremetal rein. Wir sind momentan auf Tour und spielen ca. zwanzig bis dreißig Gigs im Jahr. Unser Motto ist: "Wenn du Dragonsfire buchst, werden Dragonsfire kommen". Wir kommen alle aus der Ecke Frankfurt, Kreis Groß Gerau um genau zu sein. <<

Da wo immer der Stau ist wenn man nach Balingen fährt?

>> Korrekt! Aber dennoch haben wir gute Anschlüsse zu ganz Deutschland und den Nachbarländern. Wir haben von vorneherein ein Ziel abgesteckt, auch was die Business-Seite betrifft und sind konsequent nach vorne gewandert. Natürlich gab es den einen oder anderen Besetzungswechsel, aber der Kern steht. <<

Erzähl doch mal etwas über eure Alben.

>> Gleich 2005 haben wir das Werk "Burning For Metal" eingezockt. Davon besitzen wir noch in etwa zwanzig Stück, dann wäre die Chose ausverkauft. Uns war es wichtig unbedingt ins Studio zu gehen um etwas Handfestes in der Hand zu haben. Wir mieteten uns ein Studio und nahmen fünf Tracks auf. Damit waren wir auch anfänglich glücklich. Aber unser eigener Druck wuchs stets. 2008 erschien dann der aktuelle Release "Visions Of Fire". Die neuen Tracks erschienen bei Pure Steel Records. <<

Wie habt ihr es geschafft auf dieser Cage-Tour zu landen?

>> Leute kennen Leute. Man hat uns auch größere Sachen angeboten für die wir hätten bezahlen müssen und das ist toll, dass man uns gefragt hat, aber wir haben dankend abgelehnt. <<

Wie seht ihr eure Chancen mal von der Musik zu leben?

>> Dafür, dass es uns erst diese vier Jahre gibt, sind wir verdammt weit gekommen. Wir touren momentan durch Europa. Hallo! Geil! Das wir von der Materie mal leben können halte ich für ganz großen Unfug. Das muss man einfach mal so sagen. Natürlich könnte sich das jeder von uns vorstellen, aber es ist halt nicht realistisch. Wir wollen alles mitmachen was zum Zirkus dazugehört, die CDs, die Interviews, die Gigs, aber letztendlich ist es wirklich gut so wie es gerade läuft. <<
Gibt es für euch Unterschiede in den verschiedenen Ländern in denen ihr auftretet?

>> Ich finde es gibt allein in Deutschland schon genug Unterschiede. Die Hamburger sind zum Beispiel total anders drauf als die Frankfurter. Die Kölner völlig anders als die Düsseldorfer, etc. Andere Länder, andere Kulturen. Und dennoch, man trifft Menschen, mit denen man den gleichen Musikgeschmack teilt und die gerade deinen Gig genossen haben und somit hat man einen Level, das man zusammen beschreitet. Man hat eine Menge Spaß. <<

Hast du irgendwas, was du in einem Interview immer mal loswerden wolltest, was nie jemand gefragt hat?

>> Oh Gott! Was für eine Frage. Nein, ich verteile nur gerne die Message, dass man uns auf der Homepage besuchen soll, unsere CDs anhört, versucht uns im Radio zu erwischen und seht uns live an, ihr Schweine, haha. <<

Sprach`s, nahm einen Schluck Appelwoi und schlurfte zur Bühne.
http://www.dragonsfire.de
Steve Burdelak


[ Zurück zum Index: 'D' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler