Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'A' :: AKANOID

AKANOID
Zivildämonen
Akanoid wurden von der Jury der „PromoFabrik zum „Pick Of The Month August“ gewählt. Anlässlich dessen, machten wir uns bei der Band kundig und fragten sie ein wenig über Vergangenes, Gegenwärtiges, Zukünftiges und natürlich zu ihrem aktuellen Longplayer „Civil Demon“ aus.
Hallo Jungs, schön, dass ihr uns ein paar Fragen beantworten werdet!
Euch gibt es bereits seit 1999. Wie habt ihr damals zueinander gefunden und war die aktuelle Besetzung auch die gleiche wie die heute ist?

Hilton: >> Uwe Lübbers und ich haben damals Akanoid gegründet, und wir haben uns auf Anraten eines Freundes getroffen und uns gleich an die Arbeit begeben, in Form von wechselseitigem Erstellen von Spuren bis der erste Song geboren war. Uwe verlies leider vor anderthalb Jahren die Band, nachdem wir gerade auf Viererbesetzung aufgestockt hatten. <<

Wie sind die Aufgaben unter euch verteilt?

Hilton: >> Als letztverbleibendes Gründungsmitglied zeichne ich für einen Grossteil der Organisation verantwortlich, sowie die Produktion. Das Songwriting wird künftig mehr und mehr zwischen uns aufgeteilt und die Technik ist Phils Aufgabenbereich. <<

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit dem ersten Label Insolation/Zoomia?

Hilton: >> Wir wurden von einem DJ und Veranstalter empfohlen, das Label wurde damals übrigens vom Herausgeber des „Orkus“-Magazins geführt. <<

Nun seid ihr ja bei Echozone. Welche Gründe gab es für den Labelwechsel?

Hilton: >> Insolation wurde aufgelöst, und nach einiger Zeit fanden wir unseren alten A&R bei Echozone wieder und präsentierten zunächst auf unverbindlicher Ebene unser neues Material, das sofort anklang fand und zum Deal führte. <<

Ihr habt ja auch ein bandeigenes Studio. Wie kam es dazu?

Hilton: >> Wie so oft bei elektronischer Musik empfiehlt es sich aus Gründen der angestrebten inhaltlich exakten Umsetzung und auch finanziellen Gründen ein eigenes Studio zuhaben. Das „Elektrofish“- Studio wurde auf dem Rücken von Akanoid gegründet, erfüllt aber heute auch mannigfaltige Aufgaben bei Fremdproduktionen für andere Bands, Auftragskomposition, Filmvertonung und allerhand abgedrehtem. <<

Wie würdet ihr die Musik von Akanoid selbst beschreiben?

Hilton: >> Das ist wirklich nicht ganz einfach, da wir eine reichhaltige Fülle von stilistischen Elementen verbinden aber vereinfacht beschrieben wäre es wohl Alternative / Electronic Rock. <<

Euer aktuelles Album heißt „Civil Demon“ und der Titel steht wofür?

Hilton: >> Der Titel dieses Albums steht schon sehr lange fest, da wir stets einen guten Überblick und über ein vorausschauendes Konzept über unser Schaffen verfügen.
Der Dämon in Zivil steht sowohl für meine Person und meine Lyrics die mit dem verborgenen und manchmal den zweiten Blick Erforderlichen spielen sowie für unsere Stilistik, der Rohheit des Rock im elektropoppigen Gewand. <<


Darauf befindlich vierzehn Tracks. Welche Themen werden darin aufgegriffen?

Hilton: >> Die Themen sind allesamt persönlicher Natur und selten politisch oder religiös motiviert obwohl ich beizeiten auch mal aushole und Themen streife. Es bleibt Interpretationsspielraum. <<

Es sind ausschließlich englischsprachige Texte. Habt ihr auch schon einmal einen deutschen Song geschrieben bzw. habt ihr dies einmal vor?

Hilton: >> Wir haben einen deutschen Song gemacht, der „Burning“ heisst und auch als Vinylsingle veröffentlicht wurde, er ist sehr hart und technoid und würde heutigen Tages wahrscheinlich einige schwarze Augen aufblitzen lassen. <<

Kann man „Civil Demon“ als Konzeptalbum bezeichnen?

Hilton: >> Nein. Auf „Civil Demon“ mischen sich aktuelle Bandeinflüsse mit Songmaterial das mir schon lange auf der Seele lag, es ist eine Fusion und ein Heranfühlen sowie Zusammenwachsen zu einem neuen Akanoid. <<
Seid ihr eher eine Studio- oder eine Liveband?

Hilton: >> Absolut beides. Denn wir sind sehr ehrgeizig und diszipliniert, wenn wir nicht gerade die Sau rauslassen (lacht). Die im Studio entstandenen Songs bekommen live aber nochmal einen druckvolleren Anstrich! <<

Da gerade von Konzerten die Rede war, so ward ihr ja auch schon mit De/Vision und den Crüxshadows auf Tour. Wie kam es dazu?

Hilton: >> Unser Label und unsere damalige Booking-Agentur WOD zeichneten dafür verantwortlich. Es war ein Vergnügen auf beiden Touren mit solch grossartigen Kollegen unterwegs zu sein. <<

Wie kann man sich euch live auf der Bühne vorstellen?

Hilton: >> Wir rocken anständig unser Zeug und versuchen dem Publikum immer den Abend zu versüssen. Wir sind ambitioniert aber bleiben auf dem Teppich. Wir sind bemüht, nah am Album zu bleiben aber die gewisse Live Dynamik auszuleben. <<

Und welche Erlebnisse hattet ihr auf der jeweiligen Tour?

Hilton: >> Es war auf beiden Touren eine wunderschöne und erlebnisreiche Zeit, die uns neue Freundschaften und Erfahrungen brachte. Für das Preisgeben der interessanten Details würden wir Schelte kassieren. <<

Gibt es denn schon Termine für weitere Bandauftritte?

Hilton: >> Im Moment planen wir unsere Tour im Herbst deren Dates wir bekannt geben, wenn sie komplett sind. <<

Und wie schaut es in der Zukunft von Akanoid aus?

Hilton: >> Wir arbeiten derzeit an B-Versionen einiger Album-Tracks, die wir zur Tour, vielleicht sogar unterstützt durch eine weitere Radio Single, releasen werden, danach bereiten wir die ersten Layouts für den nachfolgenden Longplayer vor. <<

Vielen Dank für eure Antworten und weiterhin viel Erfolg!
Ein paar letzte Worte?

Hilton: >> Wir bedanken uns für Euer Interesse und hoffen Euch im Herbst auf ein paar Konzerten mit „Civil Demon“ beschallen zu können. <<
http://www.akanoid.de
Lucy von Leibnitz (www.promofabrik.de)


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler