Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

MAGAZIN :: Index: 'A' :: AMARAN´S PLIG ....

AMARAN´S PLIGHT
Reflektionen einer wahren Geschichte
Eine All-Star-Band ist wahrlich keine neue Kombination mehr. Mittlerweile gibt es Musiker, die in zehn verschiedenen Line-Ups zu Hause sind. Für vorliegenden Silberling "Voice In The Light" von Amaran`s Plight hat sich der Aufwand gelohnt. Ein leicht bekömmliches Prog-Metal-Werk, das viele erdenklich gute Nuancen einzusetzen weiß. Dafür ist die Geschichte, die in den Lyrics abgehandelt wird, etwas abstrakter. Mastermind Gary Wehrkamp, von der durchaus bekannten Formation Shadow Gallery, als auch sein Partner In Crime, John W. Crawford, der als Co-Autor für dieses Project fungierte, standen Rede und Antwort.
Gary, John, wie kam es zu der Zusammenarbeit mit dieser Truppe?

John: >> Als aufstrebender Schriftsteller habe ich die Storyline und die Lyrics für die Geschichte "Voice In The Light" verfasst, die vorerst "Cry Of Love" hieß. Ich konnte Gary`s Aufmerksamkeit erringen, der ganz in meiner Nähe wohnt, denn er sollte die musikalischen Ideen zu den Texten liefern. Unsere Zusammenarbeit stellte sich als interessante Formel heraus. Wir sind mehrere professionelle Musiker und ein kämpfender Writer, die keinen Ton halten können, haha. <<

Gary: >> Als ich den dritten Brief von John erhielt, dachte ich, es wäre an der Zeit mich bei ihm zu melden, um zu hören, was genau er sich vorstellt. Er war auf der Suche nach einem Produzenten, einem Studio und einem Komponisten. Wir vereinbarten ein Meeting, diskutierten seine interessante Story und so fing alles an. Ich hatte eine große Vision über das Ergebnis, so lange wir die Möglichkeit hätten andere, talentierte Musiker und Sänger zu begeistern. Unserer nächster Anruf galt DC Cooper. Von da an ging die Reise ihren Weg. <<

Ich würde germe mehr über die anderen Mitglieder erfahren.

>> Du findest sie in verschiedenen Bands. Unser Sänger DC shoutet noch für Silent Force, Basser Kurt Barabas ist ein ex-Mitglied von Under The Sun und Drummer Nick D`Virgilio drischt noch bei Spock`s Beard. Alle können übrigens auf einige Projekte und Gastauftritte zurückblicken. <<

Welche Idee steckt hinter dem Bandnamen?

John: >> Es gibt einen Wissenschaftler der Hanns Amaran heißt. Er stolperte über neue, wissentschaftliche und historische Informationen, aber niemand glaubte ihm. Er war ein fanatischer, aber eher unbekannter Autor, der richtig mit dem Material zu kämpfen hatte, das niemand akzeptierte. Deshalb der Name Amaran`s Plight. <<

Gary: >> Seine Schriften werden voraussichtlich im Jahr 2009 veröffentlicht. <<

Wie lautet die Storyline, das Konzept an sich?

John: >> Das Konzept ist locker um eine wahre Geschichte gesponnen, aber dennoch frei erfunden. (Aah ja!?!), Anmk. d. Verf.) Im Prinzip handelt es sich um einen Mann, der um Antworten kämpft, kurz nachdem er fast gestorben wäre. Während der wichtigsten Momente in seinem Leben mußte er sich entscheiden, ob er auf die mysteriöse Stimme des Lichts hört oder nicht. Durch seine Wahl entblößt er ein Geheimnis. <<

Gary: >> Genau. Und ich würde gerne mehr ins Detail gehen. Die Story beginnt mit einem Mann im Krankenhaus, in Zimmer 365. Er erinnert sich an verschiedene Zeiten in seinem Leben. Die Lieder folgen seinem Lebenslauf. Er ist ein kleiner Junge und seine Probleme beginnen sehr früh. Erst stirbt sein Vater und als er neun Jahre alt ist, verstirbt seine Mutter an Krebs. Er ist ein verängstigter, einsamer Junge, dessen Pessimissmus seine Aufmerksamkeit fördert. Er zieht sich generell zurück, behält aber Kontakt zu einer einzigen Person, dem Mädchen von nebenan, Rachel. Nachdem seine Eltern verstorben sind, entscheidet ein Richter, dass er in der Obhut von Rachel`s Eltern bleibt. Er hat nämlich keine näheren Verwandte. Als Teenager bekommen Rachel und er tiefere Gefühle füreinander. Schließlich freundet er sich mit einem weiteren jungen Menschen aus seiner Schule an. Dieser Bursche heißt Tommy. Er und Rachel versuchen ständig unserem Hauptcharakter John Mut zu machen. Eines Tages bricht John beim Schlittschuhlaufen durch das dünne Eis. Rachel versucht ihn zu retten, kommt aber nur sehr langsam in ihrer Suche voran. Unter dem Eis gibt John schon auf und wird in Licht geflutet. Ganz deutlich vernimmt er eine Nachricht: "Gewinne den Kampf". Er reflektiert diese Message auf das Verhältnis zwischen ihm und Rachel und kämpft sich an die Oberfläche. Sie rettet ihn und beide versuchen den verrückten Tag hinter sich zu lassen. Er aber wird weiter von seinem Erlebnis und der Nachricht gepeinigt. Sie heiraten und genießen in ihren zwanziger Jahren das Leben, bis er sehr krank wird. Er befürchtet das Schlimmste und verleugnet die Krankheit vor sich selbst und vor seiner Frau, bis er doch schließlich ins Krankenhaus muß. Er hat es schon erahnt und es wird bestätigt, dass er unter Krebs leidet. Er redet sich letztendlich sein schlechtes Karma selbst ein. Er akzeptiert sein Schicksal, ist aber durch die Message aus seiner Jugendzeit verwirrt. Er hinterfragt Gott und seinen "Plan" den Kampf zu gewinnen. Wie gut ist eine göttliche Nachricht ohne Erfolg? Er entscheidet sich dagegen, sich seiner Frau anzuvertrauen und fängt an sich Gedanken zu machen, was mit ihr nach seinem Tod passiert. Er hat wirre Vorstellungen davon wie sie mit anderen Männern ausgeht und über deren Absichten, aber er will nichts außer ihr Glück. Dennoch will er Kontrolle über die Situation, da seine Zeit kurz ist. Er versucht sich in Handlungen, die Bedeutung haben sollen. Währenddessen macht sich Tommy Sorgen, warum John sich nicht mehr blicken läßt. Aber John verschweigt auch ihm seine Situation. Rachel macht sich immer mehr Gedanken und John kommt auf die Idee, dass sein Kampf heißen könnte, Rachel und Tommy zu vereinigen, da sie eh schon immer viel Gemeinsamkeiten hatten und auch sonst gut zueinander passen. Er fängt an seine Frau zu verdrängen und bringt Tommy näher. Doch alle sind total verwirrt, da keiner außer John die ganze Wahrheit kennt. Tommy ist Rachel gegenüber sehr vorsorglich und sie kommen sich tatsächlich immer näher, während John`s Zustand sich verschlechtert und seine Zeit schwindet. Schließlich kommen die beiden John auf die Schliche und Rachel eilt ins Krankenhaus. Aber es ist zu spät. Sie bekommt von John`s Arzt einen Brief in dem John erklärt, warum er tat, was er tat. Er starb alleine, aber mit der Gewissheit, das richtige für alle Beteiligten entschieden zu haben. Die Story endet mit einem großen Dreh und es steckt eine große Bedeutung hinter dem, was Jahre später in John`s Leben passiert. Ich überlasse aber jedem Zuhörer selbst herauszufinden, was es ist. <<

Es gibt einige Musiker und Sänger die euer festes Line-Up unterstützt haben. Michael Sadler von Saga singt auf "Reflections Part 2". Zumindest laut Booklet. Der Track steht aber gar nicht auf dem Album. Dafür jedoch "Reflections Part 1". Auf dem Beitrag konnte ich Michael aber nicht raushören. Kannst du Licht ins Dunkel bringen? Und wer sind die anderen Mitwirkenden, besonders die Lady mit der großartigen Stimme, Trishia O`Keefe?

>> "Reflections Part 2" erschien nur auf der japanischen Pressung unserer CD. Dennoch ist der Text wichtig für die Story. Darum erscheint er in allen Booklets. Michael ist auch Gastsänger als Tommy im Song "Revelation". Trishia ist eine Freundin von mir. Ich kenne sie seit ihrem vierzehnten Lebensjahr. Schon damals war es klar, dass sie ein Riesentalent mit einer großen Zukunft war. Wir brauchten eine weibliche Sängerin für den Rachel-Teil und sie war erste Wahl. Die Scheibe hat mit ihrem Talent mehr Tiefe. Mein guter Kumpel Rick Fisher kam mich eines Tages im Studio besuchen. Ich stellte ihn spontan vor ein Mikrophon und er steuerte die Backing Vocals zum Album dazu. Chris Alia und Joe Stone sind zwei sehr beeindruckende Gitarristen die ihren Teil beisteuerten. Shawn Gordon hat für uns am Keyboard musiziert. Cullen McCormick, ein Freund von John, hatte einige Ideen am Piano, die wir nur zu gerne beim Intro von "Revelation" nutzen wollten. Und zu guter letzt Jim Roberti, der einen wichtigen Teil von "Incident At Haldeman`s Lake" mitgetextet hat. Seine Lyrics passen perfekt zu dem Song. <<

Ihr habt mit Sicherheit einen radiotauglichen Hit mit "I Promise You" gelandet. War das Absicht im Gegensatz zum restlichen, progressiven Programm?

Gary: >> Nicht wirklich. Wir wußten, dass der Track um einiges anders ist als das restliche Material, aber ich liebe diese Aufregung. Eigentlich schrieb ich diesen Track für ein anderes Projekt namens Platinum, aber dann mußten wir eine Piano-Ballade betitelt "Reassurance From The Heart" umarbeiten. Ich dachte mir also dieses neue Stück aus, schickte es zu DC und John, damit sie es mit ihrer Magie verzaubern konnten. Übrigens, Radio-Hit? Was ist das? <<

Gary, erzähle uns mehr über John und seinen Beitrag zum Album.

>> Er war an fast allem beteiligt. Von den Anfangsideen über das Artwork, bis zum Ende. In der Zeit machte ich meinen Job als Produzent und überwachte die Kompositionen und die Aufnahmen. Man kann sagen, dass dieses Album sein Kind ist, und ich glücklich bin dabei gewesen zu sein. Dies ist das gesammelte Ergebnis unserer harten Arbeit. <<

Wird Amaran`s Plight zu einer richtigen Band?

>> Wir haben uns noch für keinen Weg entschieden. Wir werden die weiteren Reaktionen auf das Album abwarten. Bis jetzt lief es fantastisch und viel besser als erwartet. Wir haben die Möglichkeit eines weiteren Albums und einer Tour besprochen. <<
http://www.amaransplight.com
Steve Burdelak


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler