Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: PARAGON

PARAGON

STEELBOUND (52:33 min.)

REMEDY / ZOMBA
Die Plattenfirma der Hamburger Paragon verweist stolz darauf, dass die Herren Sielck (Iron Saviour) und Grapow (Helloween) einzelne Soli zur Verwirklichung dieses Albums beigesteuert haben. Wieso legt man eigentlich so viel Wert darauf? Am bandeigenen Material kann es nicht liegen, denn das ist über jeden Zweifel erhaben. Erstklassiger Power Metal, mal Highspeed ("Thunderstorm"), mal Midtempo, mal Halbballade ("Immortal"), mal episch ("Steelbound") und (fast) immer restlos begeisternd. Paragon schliessen mit ihrem straighten Metal, den packenden Melodien sowie den Chorarrangements die stilistische Lücke zwischen Grave Digger, Running Wild und (mittel)alten Priest. Da mag zwar nicht viel Platz zwischen liegen, aber Paragon passen da noch mühelos rein. Hört nur in den Opener "Thunderstorm" rein und lasst euch wegblasen.

8/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler