Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: FELONY

FELONY

FIRST WORKS (63:11 min.)

ESCAPE / POINT
Felony ist eine recht junge Schweizer Band, die aber nichtsdestotrotz aus gestandenen Musikern besteht. Musikalisch sind die Jungs – und das eine Mädel – recht schwer einzuordnen. Sie bedienen sich zum einen aus dem Bereich des Melodic Metal, zum anderen haben sie aber auch einen starken Einschlag aus dem proggigen Rock Bereich a’la alte Saga. So kommt es zu schönen Melodiefolgen und einer insgesamt recht entspannten Musik. Ihren besonderen Reiz beziehen Felony aus der Tatsache, dass sich ein erstklassiger Sänger die Vocals mit der ebenfalls erstklassigen Sängerin teilt. Freunde der melodischen Klänge sollten sich Songs wie das symphonische „What A Felony“ (eine gut gelungene Bandhymne), das treibende „My Way“ – nein, nicht von Sinatra – und das relativ schnelle „After The Rain“ durchaus mal anhören, denn man kann der Band die Musikalität und das handwerkliche Geschick sicher nicht absprechen. Alles andere ist natürlich Geschmackssache und ausgesprochene Freunde des melodischen Metal/Rock können zu unten angegebener Bewertung sicher noch einen Punkt hinzu zählen, zumal Felony nicht die ausgetrampelten Pfade dieser Musikrichtung noch breiter treten.
7/10 - LL


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler