Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE DUKE

THE DUKE

MY KUNG FU IS GOOD (39:19 min.)

EAGLE ROCK / EDEL
The Duke ist Rich Ward, der Mann des Riffes bei Stuck Mojo, Fozzy oder SickSpeed. Mit der The Duke Band erfüllt er sich den Traum eines ersten echten Solo-Albums, mit diversen zusätzlichen Gastmusikern und verschiedenen Background-Sängern aus dem Soul-Bereich. Musikalisch tendiert "My Kung Fu Is Good" eindeutig in die Rock-Schiene, wobei der größte Wert auf melodische, eingängige Kompositionen gelegt wird, denn Mister Ward hat seine prägnanten heavy riffs zugunsten eines sehr glatten, massenkompatiblen Sounds zurückgestellt und gefällt sich in der Rolle des smarten Songwriters. Zu dem erweist er sich im Rahmen der zehn - mit einigen Programmings dezent modern angehauchten - Songs übrigens als durchaus cooler Sänger. Letzten Endes ist mir "My Kung Fu Is Good" aber zu seicht bzw. zu belanglos und das ebenfalls recht melodische, stilistisch jedoch etwas anders gelagerte und noch wesentlich härtere "The Way I Am" von SickSpeed hatte definitiv bessere Songs zu bieten. Fazit: eine leichte Enttäuschung, denn von einem Mann, der mit seiner früheren Arbeit durchaus Trends gesetzt hat (siehe Stuck Mojo) habe ich eindeutig mehr erwartet als ein derart glattgebügeltes Werk mit all zu vorhersehbaren Allerweltsnummern.
5/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler