Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: POWERS COURT

POWERS COURT

NINE KINDS OF HELL (51:03 min.)

DRAGONHEART / SPV
Obwohl klar im Power Metal Genre beheimatet, möchte ich dieses US-Trio doch in gewissem Sinne als grenzüberschreitend bezeichnen. Einerseits ist die Musik ziemlich aggressiv und rifforientiert und man kann stellenweise Parallelen zu Bands wie z.B. Helstar ziehen, andererseits geht man auch sehr experimentiell vor. So werden in "Conquistador" südamerikanische Anleihen zitiert oder "Tanzania" mit düsteren, unheilsschwangeren exotischen Sounds eingeleitet. Überhaupt ist das Songwriting sehr emotional angelegt. Dazu kommt, dass Sänger Danie Powers das komplette Spektrum seines über viereinhalb Oktaven reichenden Organs einsetzt. Mit anderen Worten, die Bandbreite reicht von King Diamond über Loreena McKennitt und Jon Oliva bis hin zu abgehackten Grunzansätzen. Insbesondere die (sehr) hohen Töne mögen dem einen oder anderen auf die Nüsse gehen. Ich mag`s...und es passt! Für die ganze Bandbreite hört in "Tanzania" rein.

8/10 - SBr


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler