Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: TEXTURES

TEXTURES

POLARS (55:59 min.)

LISTENABLE / ROUGH TRADE
Textures waren eine meiner persönlichen Entdeckungen der diesjährigen Ausgabe des Headway-Festival (siehe Obliveon-Livebericht) und ich muss mich eigentlich im Nachhinein noch mal loben den Sound der Holländer bereits nach einem kurzen Gig so treffend beschrieben zu haben:), denn hier regiert tatsächlich über eine knappe Stunde eine heftige, progressive Mischung aus heftigem Stakkato-Wahnsinn a la Meshuggah, furiosem Thrash skandinavischer Prägung (The Haunted oder Soilwork) und brachialem, methodischem Chaos der Strapping Young Lad-Machart. Knallt hervorragend (eigenhändig produziert!) und ist spieltechnisch äußerst erbaulich dargeboten, speziell der Drummer hat einiges auf dem Kasten. Geschmackvolle Keyboardsounds, die manchmal auch von Devin Townsend stammen könnten, sorgen für Atmosphäre und Auflockerung und auch die - leider noch zu wenigen - Harmonie-Vocals bieten eine kontrastreiche Abwechslung zum ansonsten sehr aggressiven Shouting. Das noch sehr junge holländische Sextett birgt jedenfalls erstaunlich viel Talent und Potential in sich und derart reife und erstaunlich gute Debütalben wie "Polars" sind doch eher die Ausnahme als die Regel. Wenn beim nächsten Mal noch die eine oder andere umgarnende Melodie eingeflochten wird, könnte die moderne, anspruchsvolle Extrem-Metal Szene einen neuen Anwärter auf absolute Spitzenreiter-Positionen küren. http://www.textures.nl
8/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler