Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: PARZIVAL

PARZIVAL

NOBLESSE OBLIGE ( min.)

LIBERTE / EIS & LICHT
Unvergessen der Auftritt Parzivals auf dem letztjährigen Wave Gotik Treffen, wo die nach Dänemark emigrierten Russen das altehrwürdige Haus Leipzig mit ihren brachialen Rhythmen und bombastischen Klangkonstrukten in der Tradition Laibachs sowie einer intensiven Performance zum Wanken brachten. Beschäftigt man sich eingehender mit Parzival wird man unweigerlich auf die legendären Stiff Miners stossen, aus denen Parzival hervorgingen und die musikalisch nicht so weit von dem entfernt waren, was auch „Noblesse Oblige“ in Reinkultur zelebriert. Martialische Beats und Loops, monumentale und dennoch eigentümlich minimalistisch anmutende Klänge und eine unglaublich intensive und dröhnende Basstimme, die sich durch Mark und Bein frisst. Wer Parzival live erleben durfte, der kann sich auch unter dem Eindruck von „Noblesse Oblige“ kaum des Eindrucks erwehren, die Russen befänden sich auf einer geheiligten Mission, die es mit ihrer tief empfundenen Kunst zu erfüllen gilt. „Noblesse Oblige“ ist nur als limitierte Vinylausgabe erhältlich und reiht sich ein in ein Gesamtkunstwerk, das da Parzival lautet.
10/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler