Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: TENEBROSUS

TENEBROSUS

THE FALL OF THE WORTHLESS MORALS (36:29 min.)

METAL MIND / BELLAPHON
Mit "Recommended For Marduk And Mayhem Maniacs" bewerben Metal Mind das Debüt der polnischen Tenebrosus, stellt sich nur die Frage, warum man eine (weitere) spieltechnisch zwar kompetente, dafür aber vollkommen uneigenständig klingende Band unterstützen sollte. Zugegeben, die Spikes am Armband von Schlagzeuger Hades - hört, hört, welch origineller Name - sind wahrscheinlich die längsten in der gesamten Black Metal-Szene, und wenn er es schafft, damit auch Schlagzeug zu spielen ohne sich selbst dabei in ein Schaschlik zu verwandeln, verdient er meine volle Bewunderung. Nur, musikalisch ist "The Fall Of The Worthless Morals" ein zwar vehementer, aber dennoch höchst müder Abklatsch der vorstehend genannten Bands zzgl. Immortal. Soviel Kopistentum ist moralisch verwerflich - da wären wir dann beim Titel des Albums -, wobei mir nach wie vor nicht einleuten will, warum Bands ihr musikalisches Dasein einzig und allein darauf beschränken, die Ideale anderer nachzuleben, anstatt eigene künstlerische Ausdrucksformen zu suchen. Kein Wunder also, dass Tenebrosus da mit drei Punkten noch gut bedient sind.
3/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler