Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: TYPE O NEGATI ....

TYPE O NEGATIVE

LIFE IS KILLING ME (73:32 min.)

ROADRUNNER / UNIVERSAL
Vergessen die Zeit, als Type O Negative mit "World Coming Down" hoffnungslos in Depression und Selbstmitleid versunken. "Life Is Killing Me" spricht eine ganz andere Sprache, sowohl musikalisch, als auch lyrisch. Natürlich betätigt sich Peter Steele auch hier wieder als Seelenstripper, indem er sein Innerstes nach Aussen kehrt, doch auf die der Band eigene, selbstironische, sarkastische und zuweilen zynische Art und Weise. Wie anders liesse sich somit z.B. in "I Like Goils" erklären, Petes Abrechnung mit den eindeutig zweideutigen Angeboten der Schwulenszene. Musikalisch kommt "Life Is Klling Me" zudem wesentlich offener daher, denn neben den tonnenschweren Riffs und den bleiernen Gitarren, den beatlesken Melodien, eingerahmt durch einen wuchtigen Bassound hat Peter Steele anscheinend auch wieder seine Vorliebe für punkige und kurze, knackige Tracks ähnlich frühen Type O-Alben bzw. seinen umstrittenen Carnivore-Tagen entdeckt ("Angry Inch", "I Like Goils"). "Life Is Killing Me" klingt aufgeräumter und wie die perfekte Symbiose aus "Bloody Kisses" und "October Rust". Einen Bonuspunkt gibt es zudem für die Tatsache, dass man als New Yorker Band aus Gründen der Pietät darauf verzichtet, die Ereignisse des 11. September künstlerisch zu verarbeiten. Well done, Type O …
9/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler