Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THANATEROS

THANATEROS

THE FIRST RITE (63:02 min.)

ANDROMEDA / EFA
Bei Thanateros handelt es sich um keine wirklichen Newcomer, sondern um das Follow-Up zu ´Vermillion Fields´ das mit dem ´Dreadful Shadows´ Basser Jens und ´Chor Chorea´ (kennt die jemand?) wirkungsvoll ergänzt wurde. Bei einem derartigen Background befinden sich auf "The First Rite“ ordentlich arrangierte, nicht sonderlich originelle aber gut gemachte metallische Gothsongs, die irgendwo zwischen den Ursprungsbands liegen und Sensorium ohne den extremen Nefilim Einschlag liegen. Ruhigere Tracks wie „Nemeton“ und „Fly“ und schnellere aggressivere Nummern wie das treibende trashartige „Born Again“ wechseln sich ab und sorgen der drohenden Langeweile gekonnt vor. Bens Vocals sind nicht gerade voluminös, meistens mäßig aggressiv und weder high noch low-pitched aber besonders im ruhigeren Bereich dennoch nicht uneffektiv. Bemerkenswert, dass die besseren Songs nicht am Anfang des Albums auftauchen, sondern erst im weiteren Verlauf zum Zuge kommen, also durchhalten und nicht zu früh als mäßig aburteilen.
7/10 - SBT


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler