Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THOU ART LORD

THOU ART LORD

DV8 (40:54 min.)

BLACK LOTUS / POINT
Vor zehn Jahren wurden Thou Art Lord von Sakis (Rotting Christ) und The Magus (Necromantia) gegründet um lauten, schnellen und düsteren Black Metal zu spielen. Nach zwei EPs, u.a. eine Split EP mit Ancient Rites, und zwei Alben liegt nun der dritte Full-Length- Streich der Band vor. Als Vocalakkrobaten konnte man Seth von Septic Flesh gewinnen und man legt sich auch mächtig ins Zeug, den Gehörnten anzurufen und zu lobpreisen. "DV8" ist ein extremes Machwerk, das trotz aller Schwärze zum Glück mehr im Death-Metal verwurzelt ist, auch wenn einige "Bombast-Parts" eher dem schwarzmetallischen Lager zuzuordnen sind. Da hier gestandene Musiker am Werke sind, ist man auch nicht überrascht, daß die technischen Fähigkeiten mehr als nur überzeugend sind. Hier wird mit Rhythmik experimentiert und man baut auch Spannungsbögen auf, die in wahren Hasstiraden enden. Mit dem bombastischen und grandiosen Highspeedkracher "Crowning The Winged Skull (Enthroning the Dragon)" hat man sogar einen waschechten Hit am Start, der auch von den "Szenegrößen" erstmal komponiert und geschrieben werden muss. Ein Anchecken dieses Albums lohnt allemal, denn die Songs bieten abwechslungsreichen, sehr gut gespielten Death/Black Metal, der immer für die eine oder andere Überraschung gut ist. Daumen hoch für Thou Art Lord!
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler