Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: ONKEL TOM

ONKEL TOM

BierErnst (74:29 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Tom Angelrippers neueste Doppel-CD teilt sich inhaltlich auf in: Bier, also die gewohnten Sauf- und Partysongs. Dabei sprechen Titel wie „Ich steh` an der Bar und ich habe kein Geld“, „Jacky Cola“ oder „Durst ist schlimmer als Heimweh“ Bände und bleiben keine weitere Erklärung schuldig. Beim zweiten Teil geht es textlich halt ungewohnt „Ernst“ zu. Mehr oder minder nachdenkliche bis gesellschaftskritische Lyrics überraschen auf dem zweiten Silberling. Ob die Lyrics sachlogisch immer überzeugen? Naja, geht so, aber letzten Endes geht es ja vor allem um die Musik. Im Großen und Ganzen regiert effektive Simplizität: sprich eingängige und zumeist üsimple Tracks, die sich in den Gehörgang fräsen und dort verbleiben wie z.B. „Von Arschlöchern für Arschlöcher“. Onkel Tom halt. Insgesamt 21 Stücke sind so auf beiden Silberlingen verteilt worden. Darunter auch ein Cover des Extrabreit-Klassikers „Polizisten“, was ich nicht unbedingt erwartet hätte, auch wenn es irgendwie ja ein Klassiker ist. Mitgröhlen kann man auf jeden Fall auch und das ist bei Onkel Tom ja noch immer klar erkennbares Ziel.
7/10 - SBT.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler