Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: VICINITY

VICINITY

RECURRENCE (66:34 min.)

MIGHTY / TARGET
Dieses Album hat etwas länger gebraucht, um zu uns zu gelangen, denn es wurde bereits im letzten Frühjahr veröffentlicht. Als Nachfolger von „Awakening“ aus dem Jahre 2013 reiten die Norweger weiterhin auf der Prog-Welle, was für sich genommen ein eher seltener Umstand ist, denn Bands aus Norwegen sind zumeist in anderen Genres unterwegs, können aber auch erfolgreich proggen, wie beispielsweise ARCTURUS, GAZPACHO, PAGAN’S MIND, IHSAHN oder LEPROUS, um nur einige zu nennen, bewiesen haben. VICINITY haben mit „Recurrence“ ein Konzeptalbum erschaffen und sich thematisch mit dem zyklischen Verlauf der menschlichen Verfassung auseinandergesetzt. Platt ausgedrückt geht es um die Höhen und Tiefen, Erinnerungen und das Vergessen. Musikalisch sind die Norweger in bester Prog-Manier unterwegs und wecken Erinnerungen in Richtung ARENA und THRESHOLD. Das Album wirkt als Gesamtkunstwerk, die sechs Stücke gehen gut ins Ohr, warten mit allen Prog-Finessen auf, ohne jedoch den Flow zu stören und zu vertrackt oder verkopft zu wirken und bieten vollen Prog-Genuss von fünf bis zweiundzwanzig Minuten. „Recurrence“ ist eine Bereicherung fürs Genre und ein schönes Musikerlebnis, das Eurer Aufmerksamkeit nicht entgehen darf.
8/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler