Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: TANKARD

TANKARD

ZOMBIE ATTACK (DELUXE EDITION) (36:51 min.)

NOISE / WARNER
Es gibt nun eine Wiederveröffentlichung der ersten sieben Noise-Alben der Frankfurter Äppelwoi- und Bier-Thrasher. Den Anfang macht logischer Weise "Zombie Attack", Tankards Debüt aus dem Jahre 1986, welches eine völlig unbekümmerte Band zeigt, die ihre Mischung aus Thrash und Punk auf Konserve gebracht hat. Dabei schaften es die Jungs derart ungestüm und live-haftig zu wirken, dass es einfach Spaß macht. Nicht umsonst fand zu dieser Zeit auch ein selbstgebastelter Tankard-Schriftzug den Weg auf meine Kutte. Die zehn Tracks, von denen viele schon vom damals in der Szene bekannten „Alcoholic Metal“-Demo stammten, sollten mittlerweile allgemein bekannt sein. „Zombie Attack“, „Acid Death“, „Mercenary“, „Maniac Forces“, „Alcohol“, „Empty Tankard“, „Thrash Till Death“, „Chains“, „Poison“ und „Screamin´ Victims“ sind quasi Semi-Classics und fanden lange Jahre den Weg ins Live-Set. Bei den Texten zeigte sich unverblümt der Schwerpunkt Alkohol bzw. Bier als ein Markenzeichen der Band. Wer die Scheibe noch nicht besitzt und auf punkigen Thrash steht, kann hier beim neuen Release im Digi plus Liner Notes bedenkenlos zugreifen.
Ohne Wertung - LL.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler