Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: PSYCHEWORK

PSYCHEWORK

THE DRAGON’S YEAR RANKA (45:19 min.)

KUSTANNUS / SOULFOOD
Ich hab’ mich tatsächlich letztens noch gefragt, ob es irgendwann mal wieder etwas von den finnischen Maiden- bzw. Dickinson-meets-Melodic-Metallern Machine Men bzw. deren Mitgliedern zu hören geben wird. Nun ja, zumindest zwei Maschinenmänner, Sänger Antony Parviainen und Gitarrist J-V Hintikka, kehren nun mit PSYCHEWORK in die Szene(n) zurück, wobei Parviainen eine äußerst dunkle Phase überstehen musste, denn er kämpfte gegen Leukämie an, was sich letztendlich auch in den Texten niederschlägt, die zugleich Ängste und Zweifel als auch den Willen zu überleben thematisieren. Der Einfluss Bruce Dickinsons blitzt bei der vokalen Phrasierung immer wieder mal auf, zugleich scheint aber auch ein Melodiemeister wie Roy Khan Spuren hinterlassen zu haben, was gut zur stilistischen Ausrichtung passt, denn das Sextett ertönt mit seinem melodisch basierten Metal, gerne mit klassischen Aspekten flankiert, wie eine weniger opulente Version Kamelots. Oder auch wie weniger düstere, weniger harte, weniger tief gehende Evergrey. Versaut haben sie es nur beim Cover, ansonsten ist „The Dragon’s Year“ ein sicherer Tipp für Fans der genannten Combos. http://www.psychework.com
7/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler