Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE TEMPLE

THE TEMPLE

FOREVERMOURN (54:19 min.)

I HATE /
Die EP “As Once Was” aus dem Jahre 2015 führte zum Deal mit den kultigen Schweden von I Hate Records, The-Temple-Mastermind Father Alex kriecht aber bereits seit 2005, beinahe unbemerkt auch von der kleinen, aber feinen und fanatischen Doom-Szene, durch melancholische SloMo-Welten. Das Quartett aus Thessaloniki hat auf „Forevermourn“ sieben Kompositionen verewigt, die im Laufe einer Woche in alter Manier im gemeinsamen Zusammenspiel auf die - wie auch immer gearteten - Bänder gedoomt wurden. Die tieftraurige und – insbesondere durch zahlreiche Gitarrenharmonieren zelebrierte – epische Atmosphäre lässt den Doom-Gourmet unweigerlich an ganz frühe Isole („Forevermore“!), Mirror Of Deception („Conversion“!), Capilla Ardiente, Forlorn, Evangelist oder Procession denken. Wie gemacht für das Doom-Shall-Rise-Fest, wenn es das denn noch geben würde (ein bisschen Melancholie muss auch beim Schreiben erlaubt sein). Starker Einstand, und bitte für das nächste Hammer-Of-Doom buchen! http://www.ihate.se und http://www.facebook.com/the.temple.doom.metal
7,5/10 - CL.


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler