Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: PANCHRYSIA

PANCHRYSIA

IN OBSCURE DEPTHS (42:19 min.)

L.S.P. / L.S.P.
Hossa, und noch eine Black-Metal-Truppe in diesem Monat. Der Markt scheint zu explodieren. Selbst sieht man sich unter dem Banner des „Modern“ Black Metal, doch sorry, wo liegt denn da der Unterschied zum alten Stil? Ich persönlich konnte keine auffallenden Differenzen verzeichnen. Obwohl, ich muss gestehen, dass mich die druckvolle und klare Produktion überrascht hat. Als man 1998 als Trio zueinander fand, nannte man sich noch Zarathustra und musste sich von einem Basser und einem zweiten Gitarristen verstärken lassen, um den eigenen Wünschen gerecht zu werden. Panchrysia gehören sicherlich zu den besseren Vertretern ihrer Branche, was mit den melodiösen Gitarren-Einlagen eines gewissen „Web“ zu tun hat, denn er schafft es auch richtige Strukturen erkennen zu lassen und hievt die Songs auf einem Gerüst mit Wiedererkennungswert. Eine Sache, die bei Black Metal Bands eher selten vorzufinden ist. Wenn das mal nur bloß nicht ein Grund ist, um von der echten Szene gemieden zu werden. Das Material sollte aber brutal und schnell genug sein. Viel Glück!
5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler