Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THUNDERLORD

THUNDERLORD

HEAVY METAL RAGE (37:46 min.)

IRON SHIELD /
Dass es in Südamerika eine florierende Underground-Metal-Szene gibt, ist ja nun kein Geheimnis. Und auch Thunder Lord aus dem fernen Chile machen keinen Hehl daraus, dass es die Achtziger waren, die sie am geilsten fanden. Purer unverfälschter Metal mit einer enormen Spielfreude wird hier groß geschrieben. Die ganze Scheibe klingt wie aus einem Guss, und dennoch gibt es mit dem hymnischen Speed-Track „Steel In Battle“ mit seinem Running-Wild-Einschlag, der Uptempo-Hymne „A New Beginning“ und dem hymnischen Rauswerfer und gleichzeitigen Titeltrack „Heavy Metal Rage“ gleich drei Songs, die noch einen drauf setzen und zum Fäuste recken animieren. Eine passende Produktion, ein gelungenes Artwork und die raue Stimme von Sänger Esteban Penailillo runden das Vergnügen ab. Wer auf die schon etwas bekannteren Landsleute von Battlerage oder Mucke wie Ironsword steht, der kommt an dem jetzt erneut von Iron Shield aufgelegten Werk aus dem Jahre 2012 nicht vorbei. Mir gefällt es jedenfalls richtig gut.
8/10 - LL.


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler