Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: POWERWORLD

POWERWORLD

CYBERSTERIA (59:23 min.)

STEAMHAMMER / SPV
Das neue POWERWORLD-Album zeigt unmissverständlich: So geht melodischer Heavy Metal. Gut, bisher sind die Bayern an mir vorbei gegangen, aber wer sich bei mir - wie mit dem Opener ‘Children Of The Universe‘ geschehen - in die Gehörgänge fräst, dem sei jede Entschuldigung von vornherein genehmigt. Stärker kann man einen Opener nicht kreieren, denn hier stimmen alle Zutaten: eingängig, mitreißend und sogar schon hymnisch entfaltet sich dieser Song wie eine Macht. Thematisch handelt das Album von der Vereinsamung aufgrund der vielen sozialen Netzwerke, die den persönlichen Kontakt in eine virtuelle Welt verlagert haben. Es geht also im Großen und Ganzen um die Cyber-Hysterie, wie der Album-Titel zum Ausdruck bringt. Gar nicht virtuell und erst recht nicht hysterisch, sondern raue Wirklichkeit ist dagegen, dass am Mikro mittlerweile ex-BONFIRE-Shouter Michael Bormann seinen Dienst aufgenommen hat und die Ehre genießt, dass starke Material mit seiner kraftvollen Stimme zu veredeln. ‘Slave To The Powerworld‘ möchte da nicht nachstehen und weiß auf seine Art Akzente zu setzen. Neben den starken Songs gibt es immer wieder mal ein Stück, das es schafft, einen Tick mehr herauszuragen. Bei ‘Black Ash‘ sind es beispielsweise die orientalischen Klänge, gepaart mit der ruhigen Akzentuierung, die für etwas Entspannung sorgt. Der Titeltrack hat eine große Bürde zu tragen, kann aber mit einem griffigen Riff aufwarten und zieht einen durch sein Midtempo schnell in den Bann. Unter dem Strich ist „Cybersteria“ ein mit sehr starken Stücken versehenes Album, bei dem der Opener zwar alles überragt, insgesamt aber eine saugute Leistung von den Jungs abgeliefert wird. Wer auf knackigen Metal steht, egal ob mit Power oder Heavy davor, liegt hier richtig.
8,5/10 - RB.


[ Zurück zum Index ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler