Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE TANGENT

THE TANGENT

COMM (57:35 min.)

INSIDEOUT /
Nichts ist so konstant wie der Wechsel, so soll zumindest ein Sprichwort lauten. Bei The Tangent ist es insoweit zutreffend, als dass es immer wieder mal Bewegung in der Besetzungsliste gibt, wobei auch mal wieder alte Bekannte begrüßt werden dürfen.Abgesehen davon, dass „Comm“ mit einem das Album umspannenden Thema aufwartet, denn „Comm“ steht für aktuelle Kommunikation und wird hinsichtlich ihrer Vor- und Nachteile beleuchtet. Die Retroprogger um Andy Tillison arbeiten sich tastenschwanger und mit routinierter Sicherheit auch durch so Longtracks wie den Opener ’The Wiki Man’, der mit seinen zwanzig Minuten gut ein Drittel des Albums ausmacht. Was The Tangent ausmacht, dürfte jeder für sich selbst am besten wissen. Meine persönlichen Höhepunkte sind die jazzigen Einlagen, wobei Theo Travis mit seinem Saxofon einfach nur Spass macht. Ansonsten zehren The Tangent von ihrem Niveau, dass ziemlich ausgereift ist, denn es gibt keine Wunde, in der man einen Finger legen könnte. Im Vergleich zu den bekannten Prog-Bands sind The Tangent die etwas anderen Progger, sie machen ihren Stiefel und schielen nicht auf den Kommerz. Insoweit ist auch „Comm“ wieder mal ein erfrischendes Erlebnis, das einen runterholt von den sonst gewohnten aggressiven Gitarren. Obwohl, mit ’Shoot Them Down’ ist ihnen so etwas wie ein Radiosong gelungen, der aus dem gewohnten Klangumfeld von The Tangent ausbricht und sich anscheinend selbstständig gemacht hat.
7,5/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler