Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'A' :: AS WE FIGHT / ....

AS WE FIGHT / THE PSYKE PROJECT

EBOLA (34:50 min.)

LIFEFORCE /
Den Geist der Vergangenheit wollen die beiden dänischen Gruppen aufleben lassen und es den Vorbildern Heaven Shall Burn und Caliban gleichtun, die 2000, ebenfalls auf Lifeforce, mit ihrer "Split Program"-Scheibe die Metalwelt begeistert haben. Dazu hat man sich mit dem Landsmann Jacob Bredahl (Ex-Hatesphere, Last Mile, Barcode) zusammengeschlossen und eine knapp 35-minütige Split-CD aufgenommen, die jeden Anhänger von Metal bis Hardcore freudig stimmen sollte. Den Anfang machen As We Fight, die sich wieder mit ihrem ursprünglichen Sänger Laurits Medom zusammengetan haben und hier hardcorelastiger zu Werke gehen als bisher gewohnt. Ganz besonders bei den kürzeren Songs wie "Shattered" oder "Black Heart" wirken die Moshparts und die "The Warriors"-schen Breakdowns prägnanter als je zuvor, während in den längeren Stücken wie dem etwas langsmeren, getrageneren "Save Me" noch deutlich die The Haunted-Schlagseite der "Midnight-Tornado"-Phase der Band hörbar ist. Schon mal ein ziemlich geiler Einstieg in diese Split-CD! The Psyke Project haben es danach etwas schwer, den vorherigen Songs das Wasser zu reichen und so fallen die nachfolgenden 5 Stücke ein wenig ab - ohne jedoch wirklich schlecht zu sein. The Psyke Project spielen eine Mischung aus chaotischen, wütenden Hardcore der Marke Integrity oder Norma Jean und moderneren Death Metal-Einflüssen, was zwar schön sperrig klingt, aber hier und da produktionstechnisch etwas stumpf erscheint. Aber sei´s drum. Am Ende bleibt eine saubere Split-CD zweier befreundeter Bands aus Dänemark, die sich ihren Traum erfüllt haben, in die Fußstapfen ihrer stilistischen Ahnen zu treten und dabei wirklich beide richtig gut aussehen. Schade nur, dass es "Ebola" nicht als CD, sondern nur als Vinyl- und Downloadversion gibt. Auf der Platte sind im Übrigen noch zwei Songs mehr enthalten.
Ohne Wertung - CW


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler