Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: POUND

POUND

STARDUST, LIES AND HOLY WATER (41:17 min.)

POUND MUSIC /
Bei der Band-Biografie ist Borlänge ein hervorstechendes Merkmal für schwedische Musik. Namen wie Mando Diao oder Sabaton sind fürwahr keine Unbekannten und in diesen Reigen möchten die Alternative-Rocker Pound aufgenommen werden. Lorbeeren muss man sich bekanntlich erst verdienen und so haben sich die Schweden aufgemacht uns ihre bereits 2009 erschienene CD zukommen zu lassen. Anfänglich hatte ich mit der Bezeichnung Rock so meine Probleme, doch ’My Evil Eye’ lässt aufhorchen und ist an Nummer vier platziert der erste Beweis, dass es die Jungs ernst meinen. Rockig geht es mit ’Back In A Coffin’ weiter, ehe ’A Lie In A Shade’ so etwas wie ein atmosphärisches Zwischenspiel abliefert. Pound sind stark am Pop orientiert und wirken auch in der Folge eher gefällig denn sperrig; Songs wie ’Time To Believe In You’ plätschern so vor sich hin und Momente wie oben oder beim aggressiv gewürzten ’Not Forever’ sind leider zu selten. Zu kommerziell ausgerichtet, belanglos und austauschbar klingt „Stardust, Lies And Holy Water“, was auch nicht durch die vermeintliche Hit-Single ’Phantom Killer’ herausgerissen wird. Mal abwarten, was die Zukunft bringt, denn man arbeitet bereits am neuen Album, welches auch dieses Jahr noch erscheinen soll. http://www.poundband.com
5,5/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler