Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE BONES

THE BONES

BIGGER THAN JESUS (37:34 min.)

I USED TO FUCK PEOPLE LIKE YOU IN PRISON / SPV
Ein Albumtitel wie dieser, hätte vor einigen Jahren noch für tierisches Aufsehen gesorgt. Eine solche Provokation wird heutzutage aber kaum noch aufgehen. Genau wie ihre Labelkollegen Mad Sin, legen die vier Schweden The Bones ein absolut geiles Rock `n` Roll Werk vor. Anstatt Rockabilly-Sounds zu verarbeiten, begnügt man sich stattdessen mit kräftig-fetzigen Punk-Anleihen, die immer kernig aber extrem melodiös erklingen. Die gute Produktion beerdigt ein weiteres Mal das dämliche Argument, dass diese Musik Garagensound benötigt. Thematisch werden auch hier die genreüblichen Dinge besprochen die das Herz bewegen wie das Tätowieren, Trinken, Autofahren und Pöppeln. Sei noch zu erwähnen, dass selbst Fans von Bands wie Motörhead mal ein Ohr riskieren können, da die Knochen in Vergleich zu vielen ihrer Kollegen richtig räudig scheppern. Highlights des Albums sind die Songs „Hate“, das Motörhead-ähnliche „Screwed, Blued And Tattoed“, sowie „Going Nowere“, das genau meine Lebenseinstellung zwischen meinem 20. und 29. Lebensjahr beschreibt.
9/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler