Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: TRIOSPHERE

TRIOSPHERE

THE ROAD LESS TRAVELLED (51:24 min.)

AFM /
Kollege Ludwig Lücker hat es 2007 zum Debütalbum von Triosphere "Onwards" eigentlich kerngenau auf den Punkt gebracht. Und ich kann mich dem nur anschließen. Mit Frontfrau Ida Haukland stellt sich die norwegischen Metalband auf die sichere Seite. Ihre Stimme schneidet wie ein Laser glasklar durch die wuchtigen Produktionen von Tommy Hansen (Helloween). Verschiedene Spannungsmomente entdecken wir durch die Benutzung progressiver Ansätze, düstere, thrash-ähnlicheGitarren-Salven und ruhigere Parts, die zielgenau an den Hörer gebracht werden. Man kann zwar mit Brachialnummern wie "Driven" oder "The Death Of Jane Doe" punkten, setzt aber eher mit komplexeren und melodiöseren Nummern wie "Human Condition" und "Marionette" Zeichen. Mit dem Paradestück "The Anger And The Silent Remorse" setzen die Skandinavier ein Ausrufezeichen. Das nenne ich die hohe Kunst des Musikmachens. Es gibt wohl eine Erstausgabe dieser CD mit dem Bonus-Track "Echoes", welcher mir allerdings vorenthalten blieb. Der im Heavy Metal eher seltener zu findenden Stimme der Lady am Gesang ist es zu verdanken, dass diese Band einen anderen Status als die Konkurrenz einfährt. Ida`s Voice hat Emotionen, Aggressionen und Fingerspitzengefühl für starke und ausdrucksvolle Melodiebögen. Ein bisschen wie Anne Wilson von Heart auf Metal. Gut gebrüllt, Tigerin!
8,5/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler