Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'A' :: ANOXIA

ANOXIA

A LAPDANCE FOR THE DEVIL (45:39 min.)

MIGHTY MUSIC / TARGET
Anoxia sind eine seit 1996 existierende dänische Metal-Band, welche einfachen, schnörkellosen Heavy Metal alter europäischer Schule zocken, bei dem durchaus auch einmal Erinnerungen an Pretty Maids oder alte Helloween geweckt werden. Mit dem nun erscheinenden Silberling nehmen die Jungs ihr Debüt auf und sind bemüht es unters bangende Volk zu bringen. Songs wie das mit einer coolen Melodie und einigen Shouts ergänzte Titelstück „Lapdance For The Devil“, das mit einer schönen Vocalmelodie versehene „Beyond The Line“ und das mit einem geilen Riff beginnende und mit passendem Chorgesang ergänzte „The Expected“ wissen gut zu gefallen und dürften vielen klassischen Metal Fans fein ins Ohr gehen. Da es auch in Punkto Aufnahmequalität – old schoolig, aber nicht blechern oder gar schlecht; die Namen Tommy Hansen und Simon Jörgensen bürgen hier für Qualität – nichts zu meckern gibt und sich auch das Artwork an klassische Zeiten zu erinnern berufen fühlt, sollten Fans old schooliger Töne das dänische Quartett durchaus einmal anchecken.
7/10 - LL


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler