Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'L' :: LIFE CRIED

LIFE CRIED

BANISHED PSALMS (45:18 min.)

NOITEKK / NOVA MD
Es hat ja schon ein wenig von Suicide Commando, was Bandkopf Reject und Co. hier im zweiten Durchgang drei Jahre nach dem Debüt „Drawn & Quartered“ zustande gebracht haben. Andererseits - und einen Gedankengang weiter - gilt das ja für so manchen angeharschten Elektro-Sound und bedeutet nichts Schlechtes. Und lässt man sich die 11 Tracks ein weiteres Mal um die Lobi wehen, unterschreibt man schließlich die Unabhängigkeitserklärung von „Banished Psalms“. Wirklich ein hübscher Facettenreichtum, ein Reigen feinen Melodiegespürs windet sich mit Tiefgang durch die brachial verzerrte Klangwelt aus dunklen Schatten. Weder übermäßig hart, noch auf Teufel komm´ raus komplex, eher selbstverständlich und gerade heraus, sprich: Ohne Umschweife und dabei auf hohem Niveau. Life Cried sind wahrscheinlich eine Art Paradebeispiel, dass es mitunter Sinn macht, Alben zuzuwarten, anstatt alle ein, spätestens zwei Jahre irgendetwas auf den Markt zu werfen. Manch Song, den wir hier finden, hat in der Tat Club-Qualitäten, mitreißend. Gleichzeitig hätte man sich die drei Intermezzi genau so gut schenken können, zumal bei der guten religionsfreien Dreiviertelstunde auch noch genügend Raum für ein paar mehr Voll-Titel nach der Wartezeit gewesen wäre. Kann man sich ansonsten sehr gerne gelegentlich zulegen.
7/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'L' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler