Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'H' :: HEAVY CURRENT

HEAVY CURRENT

PUSH THE FIRE (53:24 min.)

POISONIC / DANSE MACABRE / ALIVE
Mein Gott, wie die Zeit vergeht. "Push The Fire" ist nun schon das fünfte Album der bielefelder Formation "Heavy Current". Eines sei vorab schon mal gesagt, im Vergleich zur letzten Veröffentlichung, der EP "Ratrace" geht es auf dem neuen Album deutlich gitarrenlastiger zu Werke. Das liegt unter anderem natürlich daran, dass die EP gespickt war mit Remixen älterer Songs. Ihre Vorbilder "Nine Inch Nails" oder auch "Oomph!" können die Jungs von Heavy Current auf dem neuen Album nicht verleugnen und so ist "Push The Fire" ganz klar etwas für Liebhaber des Electro-Rock Genres. Das Album ist in meinen Augen das bisher beste der Bielefelder, auch wenn ich mir an mancher Stelle etwas mehr Abwechslung wünschen würde. Die Highlights sind das bereits auf der angesprochenen EP vertretene "Ratrace" und der Namensgeber des Albums "Push The Fire" der sehr elektronisch daher kommt und erst im Refrain das Gitarren-Feuerwerk auspackt. Auch gesanglich ist für mich "Push The Fire" deutlich das beste Stück des Albums. Als Gesamteindruck bleibt ein recht brachial zu Werke gehendes Electro-Rock-Album mit Stärken und Schwächen das ich mir allerdings dennoch gern einmal live zu Gemüte führen würde. Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die Jungs live mal so richtig die Sau rauslassen.
7,5/10 - IB


[ Zurück zum Index: 'H' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler