Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: PERSONA NON G ....

PERSONA NON GRATA

SHADE IN THE LIGHT (51:08 min.)

SENSORY / ALIVE
Griechenland ist als Hochburg für traditionellen Metal, Achtziger-Stoff oder Power Doom bekannt. Aber auch die Progressive-Könige von Fates Warning können bei ihren Shows im südlichen Europa auf ein absolut ergebenes Publikum zählen. Die griechische Prog Metal-Szene hatte bislang mit den leider aufgelösten Wastefall (unbedingt antesten: „Self Exile“) und Fragile Vastness (definitiv anchecken: „Tribute To Life“) zwei international konkurrenzfähige Highlights zu bieten, mit Persona Non Grata folgt nun ein weiterer, äußerst viel versprechender Act. Das Potential des Quintetts hat wieder einmal Ken Golden gesehen und sich „Shade In The Light“ für sein Sensory-Label gesichert. Der 10-Tracker deckt vom Riff-betonten Opener „Before The Reason“ bis hin zum balladesken „Longing“ eine breite Songwriting-Palette ab und überzeugt mit einer tollen Melange aus Fates Warning, Dream Theater, Enchant, Poverty’s No Crime und Pain Of Salvation. Wer Fragile Vastness und Wastefall mag, sollte Persona Non Grata für die heimische Sammlung verhaften.
7,5/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler