Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'D' :: DEAD MAN’S HA ....

DEAD MAN’S HAND

THE COMBINATION (32:10 min.)

AGONIA RECORDS / TWILIGHT
Dead Man’s Hand ist ja eigentlich ein Begriff aus dem Pokerspiel. Sie besteht aus zwei Paaren, Achten und Asse, jeweils von Pik und Kreuz. Aber hier handelt es sich ja nicht um ein Kartenspiel, sondern laut Info um eine Thrash-Metal Band, ein Quintett aus Norwegen. Die 2005 in Oslo gegründete Combo liefert mit „The Combination“ ihre Debütscheibe ab. Allerdings würde ich die musikalische Ausrichtung von Dead Man’s Hand nicht als reinen Thrash-Metal betiteln. Eher als Death/Thrash, wobei der schmale Grad in Richtung Metalcore glücklicher Weise nicht überschritten wurde. Es bleibt aber zu befürchten, dass das Album aufgrund der vielen guten Veröffentlichungen in diesem Genre, irgendwo im Nichts verschwindet. Denn letztendlich klingen die zehn Songs des Albums durch die Bank weg alle fast gleich. Hier und da blitz zwar mal das eine oder andere coole Riff auf, doch leider macht die Band durch das permanente Geballer vieles wieder kaputt. Vielleicht kann man ja beim nächsten Album etwas vielseitiger zu Werke gehen, denn spielen können die Jungs auf jeden Fall. Zudem ist die Spielzeit von knapp über einer halben Stunde ziemlich kurz gehalten, denn so sind die Songs rein rechnerisch fast schon zu Ende bevor sie überhaupt erst richtig angefangen haben.
6/10 - HF


[ Zurück zum Index: 'D' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler