Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'A' :: AXAMENTA

AXAMENTA

CODEX BARATHRI (45:06 min.)

L.S.P. / L.S.P.
Axamenta haben sicherlich mehr als eine Dimmu Borgir-CD im Schrank und auch Cradle of Filth sind den Belgiern sicherlich keine Unbekannten, doch wer nun glaubt, "Codex Barathri" wäre nur ein schwarzmetallischer Abklatsch dieser gotteslästernden Barabarenhaufen, der irrt. Neben spieltechnischer Klasse offenbaren Axamenta mehr als einmal songschreiberisches Geschick, vor allem im Hinblick auf die zum Teil an Borknagar erinnernden heroischen Gesangsmelodien. Zudem macht sich ein latenter Hang zu klassischen Heavy Metal-Riffs und schwedischen Elchtod-Gitarren bemerkbar, der den neun Songs epischen Black Metal´s mehr als einmal neues Leben einhaucht. Gewürzt wird das Ganze noch durch Soundsamples, die dem Begriff des Black Horror Fantasy Metal´s, mit dem die Plattenfirma das Album bewirbt, gerecht wird. "Codex Barathri" wird sicherlich keine Black Metal Revolution auslösen, Fans der angesprochenen Schwarzheimer-Kombos sollten allerdings mal ein Ohr riskieren.
7/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler