Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE PROPHECY

THE PROPHECY

INTO THE LIGHT (57:40 min.)

CODE 666 / SPV
Nach dem eher durchwachsenen Debüt “Ashes” und dem formidablen Zweitling “Revelations” zeigen sich The Prophecy auf ihrem neuesten Streich namens “Into The Light” nochmals deutlich gereift. Dies impliziert nicht zwangsläufig, dass „Into The Light“ zwingend besser ist als sein 9-Punkte-Vorgänger (das Niveau ist allerdings zweifellos ähnlich hoch), die zum Quartett geschrumpften englischen Doomer zeigen sich anno 2009 aber deutlich eigenständiger und souveräner, gerade was die Arrangements sowie die klaren Gesanglinien Matt Lawsons angeht. Die Violine ist aus dem Bandkontext verschwunden, was die deutliche My Dying Bride-Konnotation des Vorgängers deutlich abmildert. The Prophecy ist es dabei eindrucksvoll gelungen das Zusammenspiel von harten, harschen Ausbrüchen (gern’ äußerst heavy mit Doublebass unterlegt und im knallharten Midtempo dargeboten), melancholischen Sequenzen und traumhaften Melodien zu einem äußerst stimmigen, dezent verspielten Gesamtbild zu verweben. Wut und Trauer, grabestiefe Growls und glockenklare Harmonien, Rohheit und erhabene Melancholie, die Gegensätze in der Klangwelt The Prophecys pendeln sich in der goldenen Mitte zwischen Novembers Doom und Saturnus ein. Doom-Fans ohne Scheuklappen sollten somit sicherlich begeistert sein und „Into The Light“ gierig in sich aufsogen. Das Jahr 2009 hat mit dem neuen My Dying Bride-Highlight, dem erneut exzellenten Isole-Output und dem vorliegenden Killer von The Prophecy jedenfalls schon den dritten Doom-Knaller in petto. Die Messlatte ist somit hoch angelegt... http://www.the-prophecy.net
9/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler