Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'P' :: POSTMORTEM

POSTMORTEM

CONSTANT HATE (41:20 min.)

WAR ANTHEM RECORDS / SOULFOOD
Soll es nach gut zehn Jahren wieder so weit sein, dass der deutsche Thrash Metal wieder einen neuen alten Namen aufzuweisen hat? Zumindest ist das der Anspruch von Postmortem, die nach einigen bandinternen Problemen es endlich wieder geschafft haben und mit „Constant Hate“ ein Album an den Start bringen, dass es in sich haben. Bereits der Opener ‘Are You Dead‘ ist eine Offenbarung n Tempo, Raffinesse, Geradlinigkeit und geht voll auf die Zwölf. Bereits dieser Song ist vom Start weg ein Hit und wird dem Quartett bei jedem Live-Auftritt helfen, die Fans sofort in die Spur zu bringen. Die Aggression in der ganzen Darbietung ist einerseits ein wichtiger Bestandteil und schafft es andererseits dennoch, sich geordnet einzufügen und in strukturierten Arrangements zu münden. Putz, insofern möchte ich ihn mal einen Glücksfall unter den Shoutern nennen, hat zudem Qualitäten als Entertainer, die sich bei ihm im Gesang zu kanalisieren scheinen, so dass Songs wie ‘Killing Days (To Ottis)‘ nicht nur Abwechslung reinbringen, sondern durch den besonderen Gesangsstil als zusätzlicher Leckerbissen gelten. ‘Lobotomy‘ driftet sogar teilweise ganz aus der Death bzw. Thrash Schiene ab und lässt ein kurzes Durchschnaufen bei cleanen Metalklängen zu. Ansonsten ist aber Dampf angesagt und die Aggrokeule wird ordentlich geschwungen. Mit Andy Classen hat man sich dann noch einen Profi par excellence ins Boot geholt, der für einen druckvollen und transparenten Sound gesorgt hat. Im Ergebnis also ein feines Scheibchen, dass reichlich Finessen und Schmankerl am Start hat, dass alles aufkommt, bloß keine Langeweile. Ich denke, achteinhalb Punkte sprechen eine deutliche Sprache in Richtung Kaufempfehlung.
8,5/10 - RB


[ Zurück zum Index: 'P' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler