Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'V' :: VOTUM

VOTUM

TIME MUST HAVE A STOP (51:13 min.)

PROGROCK / SPV
Polens Prog-Szene speit immer wieder neue Überraschungen bzw. gute Acts aus, und zwar sowohl die Metal- als auch die Art Rock-Seite der proggigen Gemeinschaft. Denkt nur einmal an Riverside, Division By Zero, Point Of View oder (die neuen) Satellite. Viel Freude dürften Proggies auch mit Votums „Time Must Have A Stop“ haben, denn das Sextett legt hiermit einen metallisch geprägten, atmosphärischen 8-Tracker mit einer düsteren Grundnote vor. Die Bandbreite der Kompositionen reicht von dezent spacigen, dunklen, gar mit leichten Vauxdvihl-Affinitäten gesegneten Kreationen wie etwa „Passing Scars“ bis hin zu einem melodischen Prog-Rocker mit Everon-Touch („Train Back Home“). Neben dem genannten „Passing Scars“ wären auf jeden Fall noch der an Wolverine erinnernde Opener „Me In The Dark“ sowie das mitreißende „The Hunt Is On“ (mit Opeth-affinem Einstieg) zu nennen. Wer Queensryche zu „Rage For Order“-Zeiten mochte, wer Neue Regel als verkannte Prog-Band einordnen kann oder wer generell CDs von Wolverine oder Riverside sein Eigen nennt, sollte Votum definitiv eine Chance geben. Toller Newcomer, sehr gutes Debüt! http://www.progrockrecords.com und http://www.votumband.pl
8/10 - CL


[ Zurück zum Index: 'V' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler