Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE CARBURETO ....

THE CARBURETORS

ROCK ´N´ ROLL FOREVER (45:03 min.)

BODOG / SOULFOOD
Mit den Carburetors geht eine ganz andere Klasse Rock `n` Roll an den Start, als mit den deutschen Proleten V8Wixxxer oder den Kneipenterroristen. Die fünf Recken auf dem Bodog-Label haben einfach ein paar Asse im Ärmel. Da wäre der tiefere und druckvolle Gesang, der aufgrund der powervollen Produktion noch besser zur Geltung kommt. Die Riffs sind Rock `n` Roll pur und von galaktischer Spielfreude. Da ist fett Pep drin. Hat da jemand ein paar Chili-Schoten gefuttert? Und dann ist da noch das frische Songmaterial. Die Carburetors beschränken sich nicht selbst auf stures Geprolle, sondern sie schaffen es Melodiebögen in ihre rauen Songs zu packen, ohne sich an den Mainstream anzubiedern. Und dabei ist trotzdem ein charttauglicher Hit rausgekommen: "Feel Alive". Da ist man schon auf den Spuren der Ramones, und das - meine Herrn - darf man nur als Kompliment verstehen. Zumindest haben sie damit auf ihrem dritten Werk schon einen Hit mehr als auf dem letzten Album aus dem Jahr 2007, "Loud Enough To Raise The Dead". Tja, und habe ich bei dem Debüt-Album der Hagener Band The Traceelords noch über die Boney M. Cover-Version von "Daddy Cool" gemeckert, weil selbst das Original zum Kotzen ist, präsentieren die Norweger heuer eine Variante, die selbst mich umhaut. Ich weiß, dass mein Vergleich aus dem letzten Jahr, dass Sänger Eddie Guz durchaus Ähnlichkeit mit Lemmy Kilmister hat, auf manch taubes Ohr gestoßen ist. Aber wenn ich mir das heftige "Crank It Up" oder den Rocker "Burnout" um die Ohren haue, muss ich grinsen, denn ich habe verdammtnochmal (ein Wort in der Wut, haha!) recht. Uwe Lulis (ex-Grave Digger) hatte das richtige Händchen für die Regler, aber der Covergestalter sollte das nächste Mal wieder zum gemalten Bild zurückgreifen. Das kam irgendwie cooler rüber als das jetzige Foto mit dem uniformierten, modernen Village-People-Look. Wobei alle anscheinend um das selbe Outfit stritten, haha.
7/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler