Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'T' :: THE INCHTABOK ....

THE INCHTABOKATABLES

MITTEN IM KRIEG (51:39 min.)

STRANGE WAYS / INDIGO
Hallo? Bin ich schon so alt? Ich kenne die Inchtabokatables noch mit "normaler" Geige, die machten so eine Art Folk-Rock, sehr treibend, gingen gut ab, eine irre Live-Band. Das hat sich mit Sicherheit nicht alles geändert, aber was ich da auf der neuen Scheibe höre, klingt nun wirklich nicht wie das, was ich erwartet hatte. Das ist ja modern! Trotz Verzicht auf vorgefertigte Loops und Samples klingt das Album doch sehr elektronisch. Wo sind denn da die Saiteninstrumente? Aber nicht nur die haben haufenweise Effekte abbekommen, auch der Gesang wird das ein oder andere mal "verändert". Aber Neuland ist ja zum Glück nicht generell schlechtes Land. Und trotz meiner anfänglichen Enttäuschung kann ich dem Album den einen oder anderen Pluspunkt zugestehen. Treibend sind die immer noch, abwechslungsreich, vielseitig, emotional, berauschend (auf einer anderen Ebene, wenn man so will). Ein CD-ROM-Track vom neuen Video ist übrigens auch auf der CD. Modern eben.
6/10 - SH


[ Zurück zum Index: 'T' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler