Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'F' :: FUNERAL THRON ....

FUNERAL THRONE

NIHIL SINE DIABOLVS (48:45 min.)

SATANAS REX / PHD
Bei „Nihil Sine Diabolvs“ handelt es sich um ein vielversprechendes Debut von „Funeral Throne“.
Annähernd perfekt gespielt haben die drei Briten ein Album zusammengezimmert, das kaum einen Anspruch an ein derartiges Release missen lassen wird. Musikalisch wird hier einiges geboten: Teuflisch, bitterböse und schwarz stürmen Blasteats, druckvoll und mitreißend klingen Midtempo- und Doublebass-Parts wie auch die typisch britischen Riffs. Die Vocals sind überzeugend, dazu herrlich finster und wütend dahingefaucht. Dabei bewegen sich Funeral Throne durchweg auf hohem Niveau; noch dazu durch sämtliche Klischees, die es da geben mag, jedoch ohne dabei albern zu wirken.
Um Neinsager kümmert sich das Trio nicht - Unnötig, den Black Metal neu erfinden zu wollen, wenn man Gassenhauer wie „From The Frozen North“ und „Lord Of The Black Moon“ auf die Scheibe gepresst bekommt. Klasse Start. Bleibt zu hoffen, dass die Band daran anknüpfen wird.
8/10 - MG


[ Zurück zum Index: 'F' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler