Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'E' :: EMPYRIUM

EMPYRIUM

WEILAND (50:55 min.)

PROPHECY / SONY
Musikalisch vorhersehbar sind Empyrium nie gewesen; erst im Nachhinein gab der jeweilige Richtungswechsel von Album zu Album Sinn. So mag auch der musikalische Schritt, den Empyrium mit diesem, ihrem letzten Werk nun gehen, konsequent sein, alleine es fehlt an der Spannung, "Weiland" über die volle Spielzeit einer CD wirklich interessant und für den Hörer fesselnd zu gestalten. Zu oft verlieren Emyprium sich mit diesem rein akkustischen Album in instrumentalen Spielereien, die einzeln und für sich gesehen ohne Frage toll dargeboten werden, aber merkwürdig seelenlos und atmosphärisch ohne den rechten Tiefgang scheinen. Melodien sind Mangelware, höchstens Melodiefragmente, die zudem durch die Art des Gesangsvortrages, Max Raabe und sein Palastorchester lassen zuweilen grüßen, ermüdend und angestrengt wirken. Mehr Stücke wie "Waldpoesie", "Fossegrim" oder "Die Schwäne im Schilf" hätten "Weiland" sicherlich gut zu Gesicht gestanden. Gemessen an dem, wozu Empyrium in der Vergangenheit fähig waren, muß man dieses Abschiedsalbum leider als Enttäuschung betrachten.
4/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'E' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler