Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'D' :: DIE ÄRZTE

DIE ÄRZTE

JAZZ IST ANDERS (50:45 min.)

HOT ACTION RECORDS / UNIVERSAL
BelaFarinRod sind zurück! Allein das dürfte reichen um die Schar der Ärzte-Fans ins Jubel-Stürme ausbrechen zu lassen. Zu recht! Denn das neue Silberling der "Besten Band der Welt" ist wirklich ein Kracher. Das Album hört sich wie ein Rohdiamant und man bekommt den Eindruck als wäre das gesamte Material wärend einer Jam-Session eingespielt worden bei der sich die Jungs nebenbei den Arsch weggelacht haben. Das Album vermittelt Spaß und die typisch bissingen Ärzte-Texte. Ob es nun um Drogenkonsum in "Breit" oder die länsternden Nachbarn in "Lasse redn" geht. Textlich bestechen die drei Stetoskop-Träger wie eh und je. Man weiß mittlerweile aus Interviews, dass der rohe, ungeschliffene Sound Absicht ist und der Versuch die Scheibe auf diese Weise mehr in die Nähe alter Ärzte Veröffentlichungen zu rücken gelingt durchaus. Es "debilt" auf der ganzen Scheibe kräftig und spätestens bei "Junge" hat man dann endgültig für den Rest des Tages einen gnadenlosen Ohrwurm gefangen. Dem Album liegt zudem noch eine 3-Track-EP bei auf der sich ein Song von jedem Mitglied der Band mit der Band befasst. Die Idee dazu kam laut Bela B. beim Schreiben als sie feststellten, das alle drei unabhängig voneinander einen Song über die Band geschrieben hatten. Nettes kleines Detail
9/10 - IB


[ Zurück zum Index: 'D' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler