Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'E' :: ELISABETHA

ELISABETHA

ÜBER DAS PRINZIP DER UNSCHULD (79:18 min.)

BEVERINA PRODUCTIONS / STEINKLANG
Edgar Alle Poe mit seinen fantastischen Geschichten hat Pate gestanden für dieses Album, das musikalisch sehr viele unterschiedliche Stilmittel in sich vereint und dabei dennoch sehr unverwechselbar und charakteristisch klingt. Elemente aus Dark Ambient, Military Pop, Neoklassik, sakrale Chöre und Orgelpassagen, aber auch soundtrackartige Passagen, hier vor allem in der Gestalt alter, in Schwarz Weiss gehaltener Horror- bzw. Stummfilme, bilden die Basis für die sieben Kompositionen. Die gruselige Atmosphäre der Geschichten Poes wird dabei musikalisch sehr transparent und facettenreich umgesetzt und einzelne, gesprochene Passagen aus Poes Werken verstärken diesen Eindruck noch erheblich. Wirklich herausragend ist dabei nicht nur die fantastische Instrumentalarbeit, sondern das Zusammenspiel zwischen der düsteren Atmosphäre von Poes Werken und der durch die Musik geschaffenen Spannung, die konzeptionell ähnlich gearteten Projekten wie bsp. Midnight Syndicate doch einiges an Klasse voraus hat. Trotz der zum Teil beträchtlichen Länge der einzelnen Stücke hat man zudem nie den Eindruck, dass diese künstlich und unnötig in die Länge gezogen würden. „Über das Prinzip der Unschuld“ ist limitiert auf 500 Stück und genau die passende Untermalung für die dunklen Stunden des Tages, wo der Grusel tief bis in die Knochen fährt, wenn die Standuhr Mitternacht schlägt und das Brennholz im Kamin knisternd erlischt.
10/10 - MK


[ Zurück zum Index: 'E' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler