Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'A' :: ABWÄRTS

ABWÄRTS

ROM (47:39 min.)

CARGO / CARGO
Die Urväter des deutschen Punk sind wieder da. Genau, nicht die Toten Hosen, die echt für mich gestorben sind (wer brauch nur noch Punkballaden, Campino?). Die agierten nämlich schon auch als Vorband für Abwärts. Genug der Geschichte. Der dritte Frühling dieser Combo beschert uns Punk der nichts für Puritaner ist, denn die Chose ist wesentlich aggressiver und härter als die herkömmliche C & A-Version. Kopf der Band, Frank Z., versteht es gekonnt genreübergreifend verschiedene Elemente einzusetzen, ohne sich anzupassen. Weder die frühe Anfangsphase, die Band besteht seit 1979, ist vergessen, noch hat der Cheffe die Ohren für aktuelle Sounds verschlossen. Lediglich der Track "Caprifishin`" haut mich nicht von den Socken, auch wenn sich Original-Sänger Vico Torriani im Grabe umdrehen würde, denn die Punks Pils Angels aus Bottrop haben diesen Song vor Jahren schon vergoldet. Da kommt Freude auf. Natürlich gibt es mit "Lucky Fucky" und "Chees Shit Show" einiges zu schmunzeln, aber die allseits bekannte Sozialkritik steht weiterhin im Hauptblickfeld. Wer dem Pop-Scheiss der Düsseldorfer entfliehen möchte sollte auf den Düster-Punk dieser Heroen zurückgreifen. Allein die Gitarren-Arbeit dürfte so manchen Metaller begeistern.
7/10 - SBk


[ Zurück zum Index: 'A' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler