Obliveon - Metal und Gothic Webzine
 :: Suchen 

 :: Obliveon.de
· Home
· MySpace
· Links

  Info...
· FAQ
· Kontakt
· Impressum
 

 :: Magazin
· GESAMT
· News
· Interviews
· Konzert/Festivals
· Specials
· Foto Galerie

 :: Reviews
· GESAMT
· CD Reviews
· CD Import
· Eigenpressungen
· White Metal
· DVD/Video
· Bücher/Magazine

CD-Reviews :: Index: 'B' :: BEYOND FALLEN

BEYOND FALLEN

MINDFIRE (52:10 min.)

MELISSA / ALIVE
In den letzten Jahren machen sich immer mehr talentierte amerikanische Bands daran, als Botschafter traditioneller metallischer Töne den Globus mit starken Alben zu beehren. Nach dem großartigen Debüt Crescent Shields nun also das erste Industrieprodukt der Power-Metaller Beyond Fallen, die im Vergleich zu ihren wahrstahligen Landsleuten ein paar Briketts an Heaviness drauflegen. Knochenhartes Helstar-, manchmal gar zart an der Heathen-Thrash Grenze kratzendes Riffing und eine tighte Rhythmussektion mischen eine betonharte (und manchmal zu undurchlässige) Soundwand, gegen die Joe Karavis mit seinem kraftvollen Organ ansingt. Auch wenn er nicht jeden Ton im Bullauge trifft, so ist Karavis` von allerlei Schlachten kündende, kratzig-ausdrucksstarke Stimme, die sich in der gelungenen Halbballade „Closer to the End“ hörbar an Bruce Dickinson geschult hat, doch ein Pluspunkt des Bandsounds. Alles in allem dürften Fans gediegener Power Metal-Sounds Albumhighlights wie das von Steve Harris & Co. inspirierte Instrumental „Fields of Honor,“ den starken Titelsong oder das von einem speedigen Riff getragene „Illusion Of Life“ flugs ins Herz schließen und auch noch in einigen Jahren gerne mal im CD-Player rotieren lassen. http://www.beyondfallen.com
7,5/10 - PM


[ Zurück zum Index: 'B' ]
 

[ Unsere Webseite weiterempfehlen ] [ Impressum ] [ Seitenanfang ]

© Oblivion 1998-2002 Alle Rechte vorbehalten

Haftungsausschluss/Disclaimer

technisches Konzept, Programmierung & Webdesign by M. Koschinski / C. Fessler